Diesen Montag: Auf zum Großen Dreesch!

Neustart von MVGIDA auf dem Großen Dreesch in Schwerin: NoGIDA ruft zu Gegenprotesten auf

Neue Route, neuer Anmelder, erneuter Rechtsruck? MVGIDA startet den Versuch, diesen Montag den Großen Dreesch in Schwerin unsicher zu machen und hat einen „Abendspaziergang“ ausgehend vom Berliner Platz angemeldet. Ein weiteres Mal ist zu erwarten, dass sich dort die Mecklenburger Neonazi-Szene versammeln wird, um gegen Flüchtlinge und Muslime zu hetzen.

Ob in der Schweriner Innenstadt oder auf dem Großen Dreesch: Die von Neonazis dominierte MVGIDA-Bewegung bleibt unerträglich. Die antirassistische Plattform NoGIDA-MV ruft dazu auf, sich dem geplanten Aufmarsch entschlossen entgegenzustellen. Einen Anlaufpunkt für den Gegenprotest bieten vier angemeldete Mahnwachen:

Berliner Platz (18.30 – 22.00)

Ecke Hamburger Allee/Rostocker Straße (18.30 – 22.00)

Ecke Hamburger Allee/Talliner Straße (18.00 – 22.00)

Ecke Hamburger Allee/Magdeburger Straße (17.00 – 22.00)

Zum Hintergrund: Der bisherige Anmelder der MVGIDA-Aufmärsche hat sich aus der Organisationsstruktur zurückgezogen, weil es nicht gelungen sei, die bürgerliche Mittelschicht zu erreichen. Kein Wunder: MVGIDA distanziert sich in keinem Wort ausdrücklich von der NPD oder neonazistischen Kameradschaften. Ganz im Gegenteil: Die „Abendspaziergänger“ bestehen zum großen Teil aus eben jenen Kräften.

Im März fanden jeweils am Samstag Neonazi-Aufmärsche gegen Flüchtlinge in Torgelow, Bützow und zuletzt in Güstrow statt. Zudem kam es in den vergangenen Wochen zu einem deutlichen Anstieg von Vorfällen rassistisch motivierter Gewalt. Dieses zunehmend rassistische Klima innerhalb der Bevölkerung wird nicht zuletzt durch MVGIDA aktiv gefördert. Insofern ist es umso wichtiger, ein deutliches Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit zu setzen und sich mit Flüchtlingen und Betroffenen rassistischer Gewalt zu solidarisieren.

20150323_Schwerin2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>