Diesen Samstag in Dresden: Eine Demo in unserem Sinne…

A3_Plakat_DE(1)
Diesen Samstag, dem 28.02., findet in Dresden eine bundesweite Demo statt, die ganz in unserem Sinne ist: Geflüchtete Menschen und deren UnterstützerInnen setzen ein deutliches Zeichen gegen Rassismus! 

"Solidarität mit Geflüchteten - Für ein besseres gemeinsames Leben" - so lautet das Motto des Aufrufs von Asylsuchenden, der an alle Menschen in Deutschland gerichtet ist. Mit der Demonstration soll den Menschen Gehör verschafft werden, die in den letzten Wochen und Monaten besonders Rassismus, Diskriminierung und Stigmatisierung erlebt haben: Den Geflüchteten. Seit den Aufmärschen von Pegida hat sich die Zahl der Übergriffe auf Geflüchtete, Migrant*innen und Muslime mehr als verdoppelt. Gleichzeitig ist es für die Betroffenen schwer, sich in der öffentlichen Debatte zu Wort zu melden und gehört zu werden. Solange nur über und nicht mit ihnen diskutiert wird, sorgt das für stark verzerrte Bilder der Situation von Asylsuchenden.(...)
"In der Öffentlichkeit werden immer wieder Klischees und Vorurteile erzeugt, anstatt die diskriminierenden Bedingungen für geflüchtete Menschen in Deutschland in den Mittelpunkt der Debatte zu stellen", erklärt eine Sprecherin des Asylum Seekers Movement. So dürfen sie in Deutschland nur eingeschränkt arbeiten, sich nicht frei bewegen, ihren Wohnort, ihre Wohnung nicht selbst wählen und haben kaum Möglichkeiten, für die eigenen Rechte einzutreten. Geflüchtete werden so zu Menschen zweiter Klasse, die kaum eine Chance haben, das Bild von sich in der Öffentlichkeit selbst zu bestimmen. Um das zu ändern, werden Geflüchtete und Unterstützer_innen aus dem gesamten Bundesgebiet aufgefordert den Aufruf zu unterzeichnen und nach Dresden zu kommen.

***Solidarisiert euch mit dem Aufruf der Refugees. Zeigt eure Unterstützung. Kommt am 28. Februar nach Dresden und erklärt: Say it loud. Say it clear. Refugees are welcome here!***

mehr Infos unter http://www.feb28.net/index.html 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>